Suche
  • Experte Existenzsicherung | Versicherungsmakler | Onlinevergleichsrechner
  • Rückabwicklung | Betriebsrente zum Nulltarif
Suche Menü

FAQ

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wählen Sie aus der Liste die Themen aus, die Sie interessieren. Wenn Sie eine Frage zu einem Thema haben, was nicht aufgeführt ist, dann kontaktieren Sie uns bitte.


Wo finde ich eine gute Pflegeeinrichtung, Krankenhaus oder Arzt?

Irgendwann passiert es halt mal. Die Eltern sind nicht mehr so rüstig und es reicht die häusliche Pflege nicht mehr aus. Doch wo findet man eine Pflegeeinrichtung, möglichst eine gute? Hier ein Link um einen Überblick zu bekommen. Wichtig gehen Sie in das Pflegeheim und überzeugen sich persönlich vom Umfeld und den Bedingungen.

Der Pflegelotse: http://www.pflegelotse.de/

Falls ein Krankenhaus gesucht wird und man die Möglichkeit hat es auszuwählen gibt es hier einen ersten Anhalt, was die Spezialisierung des Krankenhauses angeht:

Der Kliniklotse: http://www.vdek-kliniklotse.de/
Der Arztlotse ist hier zu finden: http://www.vdek-arztlotse.de


Welche Vergütung bekommt ein Versicherungsvermittler?

Häufigste Vergütungsform ist die Courtage, d.h. der Versicherungsmakler erhält seine Entlohnung von den Versicherungsgesellschaften in Form einer Courtage, welche Bestandteil der vom Versicherungsnehmer zu zahlenden Prämie ist.

Eine nicht sehr verbreitete Form ist ein zwischen dem Versicherungsnehmer und dem Makler vereinbartes Honorar.

Natürlich sind auch Mischformen möglich.

Eine Überentschädigung ist nicht zulässig, d.h. kassiert ein Makler für die gleiche Leistung einerseits die Courtage und gleichzeitig ein Honorar, verhält sich der Makler rechtswidrig. Wie bei jedem Geschäft ist solches widerrechtliches Verhalten nie ganz auszuschliessen. Wenn ein Makler dem Versicherungsnehmer eine Honorarentschädigung vorschlägt, sollte der Versicherungsnehmer sich deshalb detailliert über die Courtageneinnahmen des Maklers erkundigen.

Der seriöse Makler ist auf Anfrage gerne bereit, seinem Kunden die Courtageneinnahmen offen und transparent darzulegen.

Quelle: Homepage – Wikipedia Stichwort: Versicherungsmakler


Einstufung SF für Fahranfänger

Falls Sie noch nie ein Auto versichert haben?

Hier gibt es folgende Möglichkeiten:

– Sie haben Ihren Führerschein ganz neu?

Wenn Sie Ihren Führerschein weniger als 3 Jahre besitzen, dann werden Sie normalerweise mit der SF 0 (Schadensfreiheitsklasse) eingestuft.Sie haben also 0 Schadenfreie Jahre. Dies ist meist sehr teuer. Ab dem 3. Jahr EU-Führerscheinbesitz, wird man dann mit der SF 1/2 eingestuft, man überspringt die SF 0 und die SF S. Wer die ersten 3 Jahre das Auto der Eltern nutzen kann, spart dann einiges an Prämien.

– Sie haben Ihren Führerschein, aber noch kein Auto versichert?

Egal wie lange Sie den Führerschein besitzen, Sie werden als Fahranfänger eingestuft. Hier gibt es ab dem 3. Jahr Führerscheinbesitz wieder die Einstufung mit der SF 1/2 (Schadenfreiheitsklasse).

Es gibt auch die Zweitwagenregel – dies bietet allerdings nicht jede Versicherung an. Oft wird hier der Zweitwagen mit der SF 1/2 oder besser eingestuft.

Bedingungen für Partner / Partnerregelung der Schadenfreiheitsklasse bedeutet , dass der Partner in häuslicher Gemeinschaft lebt oder die Partner verheiratet sind. Das Erstfahrzeug muß bei der gleichen Versicherungsgesellschaft versichert sein, wie die des Partners. Das Erstfahrzeug ist in die SF2 oder besser eingestuft. Oft ist noch ein Mindesalter des Partners von 25 Jahren gefordert.Der Partner wird nach bisherigem Zeitraum der gültigen Fahrerlaubnis eingestuft.


Barfuß am Steuer? Darf ich das?

Gerade im Sommer kommt es immer wieder vor, dass bei steigenden Temperaturen auch die Kleidung entsprechend luftiger wird. Aber auch das Schuhwerk. Hier wird immer wieder behauptet: Die Autoversicherung zahlt nicht nach einem Unfall, wenn der Verursacher barfuß fuhr oder nur Flip-Flops oder ähnliches trug. Das ist falsch. Die Leistung der Versicherung ist nicht abhängig vom Schuhwerk. Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zahlt den Schaden des Unfallopfers natürlich immer – sogar, wenn der Verursacher keine Schuhe anhatte.
Autofahrer sollten aber im eigenen Interesse möglichst rutschsichere, feste Schuhe tragen, die selbst bei harten Bremsmanövern sicheren Halt bieten. Unfälle und Verletzungen können so oftmals vermieden werden. Die Vollkaskoversicherung für den Schaden am eigenen Fahrzeug kann unter Umständen die Leistung verweigern, wenn grobe Fahrlässigkeit die Ursache war. Es gibt allerdings einige Versicherer die hier entsprechend

Ausnahme: Berufskraftfahrer

Anders sieht es bei Berufskraftfahrern aus. Sie müssen die geltenden Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften einhalten. Das heißt: Festes, den Fuß umschließendes Schuhwerk ist Pflicht.


Hausrat: Was ist der Gesamtwert?

Möchten Sie Ihre Versicherungssumme ganz individuell ermitteln?
Dann tragen Sie bitte in dieses Hausrat-Verzeichnis die Beträge ein, die Sie im Falle einer Neuanschaffung aufwenden müßten.

Hier klicken:  Hausrat-Checkliste – Was ist der Gesamtwert?


Unfall beim Grillen – Wer zahlt?

Kann ich mich dagegen versichern?

Grillen macht vielen Spaß, aber es kann zu Unfällen kommen: Jedes Jahr ereignen sich rund 4.000 Unfälle, bei denen Personen verletzt werden. Vor allem beim Einsatz von Spiritus und anderen Brandbeschleunigern kommt es oft zu Verbrennungen und Sachschäden. Wer zahlt hier welchen Schaden? Welche Versicherungen springen hier ein?

Zuerst der harmlose Fall: Wenn, z.Bsp. beim Grillen auf dem Balkon / Terrasse / Garten, durch offene Lichter / Kerze / Brandbeschleuniger, einige Haushaltsgegenstände wie Möbel, Unterhaltungselektronik oder Heimtextilien durch außer Kontrolle geratenes (Grill-)Feuer Schaden nehmen, kommt in aller Regel die eigene Hausratversicherung dafür auf. Im Rahmen der Außenversicherung entschädigt diese selbst dann, wenn das Unglück außerhalb des eigenen Grundstücks geschieht, etwa am Badesee.

Haftpflichtschutz braucht jeder

Leider kann es vorkommen, daß durch Unvorsichtigkeit am Grill das Eigentum oder sogar die Gesundheit anderer verletzt wird. Hier  kann auf die private Haftpflichtversicherung rückgegriffen werden. Sie ist die wichtigste Versicherung überhaupt, denn Schadenersatzforderungen können schnell in die Zigtausende oder gar Millionen gehen. Denn bei bleibenden Behinderungen hat das Opfer Anspruch auf eine lebenslange Rente.

Werden Sie bei einem Brandunfall selbst verletzt, hilft eine private Unfallversicherung. Hier hat der Versicherte die Möglichkeit, eine Einmalleistung für den Ernstfall und eine lebenslange Unfallrente zu vereinbaren, um Einkommenseinbußen aufzufangen oder die Wohnung behindertengerecht umzubauen.
Selbstständige können im Rahmen der privaten Unfallversicherung ein Krankentagegeld abschließen, um den Einkommensausfall nach einem Unfall abzufedern. Leistungen anderer Versicherer – wie etwa der gegnerischen Haftpflichtversicherung oder der eigenen Lebens-, Kranken- oder Rentenversicherung – rechnet der Unfallversicherer nicht an: Er zahlt immer zusätzlich.


Sind Hochwasserschäden versichert?

Wir werden öfter gefragt, ob denn Hochwasserschäden überhaupt versichert sind? Oder wie man sich versichern kann?

Gebäudeversicherung

Hier ist es wichtig, dass man entwender noch eine Alte DDR Police oder einen Einschluß in der Elementarschadenversicherung zur Gebäudeversicherung hat. Je nach Anbieter und Tarif variert die Absicherung bis hin zum Auschluß von Leistungen. Oder in bestimmten Hochwasser(gefährdeten)-Gebieten ist ein solches Risiko nicht versicherbar. Oft sind hier weitere Risiken (Erdbeben, -senkung oder -rutsch sowie Schnee­druck und Lawinen und eben Über­schwemmung) abdeckbar, die leider in letzter Zeit doch auftreten. Aber Achtung oft sind Sturmfluten nicht versicherbar oder Rückstauschäden der Kanalisation nur mit technischen Auflagen verbunden. Allerdings sollte man sich auf die Alte DDR Police nicht unbesehen verlassen, denn hier müssen mindestens die abgesicherten Werte stimmen (Gefahr der Unterversicherung), auch gibt es in der Zwischenzeit, sofern überhaupt noch versicherbar, echte Alternativen dazu.

Hausrat

Hier gilt schon das oben genannte. Gerade für Mieter die einzige Chance den Hausrat ersetzt zu bekommen, sofern eine Elementarschadenversicherung eingeschlossen ist. Hier bitte auch aufpassen, dass die abgesicherten Werte stimmen und keine Unterversicherung vorliegt.

Autos / Motorräder

Hier greift die Teilkaskoversicherung bei Über­schwemmungs­schäden an Autos und Motorrädern. Aber Achtung, wenn der Besitzer recht­zeitig gewarnt war und es schuldhaft versäumt, sein Fahr­zeug in Sicherheit zu bringen (Schadenminderungspflicht).

Im Fall eines Schades, was muß ich dann tun?

Schadensmeldung – unverzüglich an Ihre Versicherung Nachricht schicken / anrufen (Obliegenheitspflicht)

Schadensminimierung – Sie sind verpflichtet den Schaden möglichst klein zu halten und müssen entsprechend alles dafür tun, was zumutbar ist um Hausrat und Gebäude vor Schlimmeren zu bewahren

Beweissicherung – Machen Sie Fotos und lassen Sie die Schadenstelle möglichst unverändert bis zur Besichtigung durch die Versicherungsgesellschaft. Auch sollten beschädigte Sachen möglichst nicht entsorgt werden, da diese begutachtet werden müssen.

– Je nach Versicherung und Gesellschaft dauert es halt. Denn die Versicherung zahlt im allgemeinen nicht sofort, weil Sie den Schaden prüfen will. 1 Monat nach Schadensmeldung sollte allerdings eine Abschlagszahlung in Höhe des zur Zeit feststehenden unstrittigen Teils ausbezahlt werden.

Was tun, wenn der Schaden nicht versichert ist?

Beweissicherung – Machen Sie Fotos / Videos / Zeichnungen zur Dokumentation des Schadensereignisses für eventuelle Beantragung auf Hilfe.

Steuerliche Geltendmachung –  Bei beruflich oder gewerb­lich genutzten Gegen­ständen / Immobilien können diese über Sonder­abschreibungen entweder als Werbungs­kosten oder Betriebs­ausgabe absetzen.

Die Schäden im privaten Bereich an Hausrat / den eigenen vier Wänden werden als außergewöhnliche Belastung  in der Steuererklärung angesetzt. Sie haben hier die Möglichkeit Steuern zu besparen und bekommen damit zumindest einen Teil des Schadens in Form einer Steuerersparnis ersetzt. Allerding wird hier zunächst eine zumut­bare Belastung (je nach Einkommen, Familienstand, Kinder) vom Finanzamt ermittlet. Diese wird von der außergewöhnliche Belastung abgezogen.


Wie sind Verbraucherschützer kritisch einzuschätzen?

Michael H. Heinz, Präsident des BVK, spricht über das Thema Verbaucherschutz und wer uns eigentlich vor den Verbraucherschützern schützt? Interessante Aspekte, mal aus Sicht des BVK beleuchtet.

Hier ist das Video:


Ombudsmann PKV

Was mache ich, falls ich mit einer Versicherung im Streit liege und eine Schlichtung durchführen möchte?

Hier hilft Ihnen der Versicherungsombudsmann. Den Link finden Sie in der Hilfe .


Vermittler

Die Unterscheidung zwischen Versicherungsvertreter, d. h. gebundenem Vermittler – sei es als Vermittlungs- oder Abschlussagent – einerseits und Versicherungsmakler andererseits ist von ganz entscheidender Bedeutung, wenn es um die juristische Zurechnung von Rechten und Pflichten des Versicherungsnehmers (des Versicherten) oder der Versicherungsgesellschaft geht:

Der Versicherungsvertreter ist Geschäftsbesorger der Versicherung und steht damit vertragsrechtlich auf der Seite der Versicherung. Der Versicherungsmakler ist Beauftragter des Kunden und steht somit vertragsrechtlich auf dessen Seite. Fehler des Versicherungsagenten werden dem Versicherungsunternehmen nach der Auge-und-Ohr-Doktrin als eigenes Wissen zugerechnet (§ 278 BGB). Fehler des Maklers werden dem Versicherungsnehmer zugerechnet. Beispiel: Versäumt es der Versicherungsmakler beispielsweise, Unterlagen, die der Versicherte ihm einreicht, an die Versicherung weiterzuleiten, gelten diese Unterlagen im Allgemeinen nicht als in den Kenntnisbereich der Versicherung gelangt; Im Speziellen sind aber die Zusammenarbeitsverträge des Maklers mit den jeweiligen Versicherungsgesellschaften maßgebend. Siehe auch Wikipedia: Versicherungsvermittler.


Gebundener Vermittler

Dies sind Versicherungsvertreter, die im Auftrag von Versicherungsgesellschaften arbeiten…

Ungebundene Vermittler

Auch als Makler bezeichnet. Sie sind an keine Versicherungsgesellschaft gebunden und stehen somit auf der Seite des Versicherungskunden…

Quelle: Homepage – Wikipedia Stichwort: Versicherungsmakler








  • LueCon /// Consulting - Großmannstr. 6 - 04177 Leipzig

    Telefon:
    +49 341 94 0400 480
    Fax:
    +49 341 94 0400 481
    Karte im Browser
    Email an uns
    E-Mail
    info@luecon.net
    Terminvereinbarung
    http://www.doodle.com/luecon

%d Bloggern gefällt das: